Aktuell

Trainingsauftakt Beachvolleyball

Genau zehn Wochen nachdem die Volleyballsaison 2019/20 abrupt zu Ende ging, und genau vier Wochen nach Aufnahme des Home Trainings planen wir wieder Teamtrainings auf der Beach Arena in Natters.

Das Home Training unserer Teams wurde und wird von vielen bekannten Gesichter der regionalen Volleyballszene unterstützt. Danke an zahlreiche Spielerinnen der Ti Volley Innsbruck, Trainerinnen der Beach Camps und an den erfolgreichsten Natterer Volleyballer Martin Ermacora für die vielen Übungen und Trainingsvideos. So war es für unsere Mädels und Jungs ein leichtes dahoam zu bleiben und am Ball zu bleiben! 

Nun aber darf es wieder losgehen. Ab kommender Woche trainieren wir wieder gemeinsam. Explizit für betreute Trainings des SV Natters und unter klarer Einhaltung der Vorgaben von Regierung und ÖVV darf die Tür zur sonst noch geschlossenen Beach Arena geöffnet werden. Wir freuen uns riesig!

Ausschreibung Beach Camp 2020

Das mittlerweile 3. Beach Camp im westlichen Mittelgebirge wird nicht wie geplant vom 20. - 24. Juli stattfinden, sondern auf die Woche vom 24. - 28. August verschoben.
Wir hoffen damit mehr Zeit und eine höhere Durchführungswahrscheinlichkeit zu bekommen.

Wir sind aber nicht minder motiviert auch heuer wieder in Zusammenarbeit mit der Volleyballvereinigung Westliches Mittelgebirge eine Woche lang Schnuppertrainings mit Spiel & Spaß sowie technische Einheiten für Anfänger und Fortgeschrittene anzubieten.

Kurzum: wir spielen, baggern, pritschen & schlagen im Sand, auf den Beachplätzen des Westlichen Mittelgebirges!
  • Termin: 24. - 28. August 2020
  • Uhrzeit: 13 - 18 Uhr
  • Plätze: Natters, Mutters, Axams
  • Kosten: € 50,- pro Kind/Woche (Nachmeldung € 60,-)
  • Voraussetzungen: Kinder bzw. Jugendliche der Jahrgänge 2007 - 2011, Mitglied beim veranstaltenden Verein
  • Anmeldung: bis 20. Juni bei volleyball@svnatters.at (bei freien Plätzen ist eine Nachmeldung bis Ende Juli möglich) mit Betreff "Anmeldung Beachcamp 2020"
Wir freuen uns auf eure zahlreiche Beteiligung und eine coole dritte Camp-Woche mit euch!
 
 
Trainingspause für sämtliche Kurse!

Aufgrund der Entwicklungen bezüglich der Ausbreitung des Coronavirus sind alle Kurse des SV Natters auf Eis gelegt. Wir hoffen, dass wir den Normalbetrieb möglichst bald wieder aufnehmen können.

Bleibt gesund, bis bald!

Sportliche Grüße,

Alex & Team

Schrecken ohne Ende oder ein Ende mit Schrecken?!

Sehr wenig Trainingszeiten und einige verletzte und kranke Spielerinnen machten die Vorbereitung auf die Spiele gegen die Topteams aus Inzing, Volders und der TI-Volley alles andere als einfach. Auch konnte so „oh Schreck“ Maya nicht mitfahren.

Noch beim Einspielen humpelte Theresa „oh Schreck“ schmerzverzehrt vom Feld, spielte aber mit. In der Vorrunde gingen beide Spiele gegen Inzing deutlich 0:2 verloren, doch wider Erwarten schnappte sich die U14 der Volleyballvereinigung den ersten Satz. Inzing musste reagieren und tat dies – mit 2:1 (20:25,25:14,15:10) ging der Sieg ins Oberland.

Gleich im Anschluss warteten die Titelverteidigerinnen mit drei großgewachsenen Kaderspielerinnen. Der erste Satz dauerte kaum 15 Minuten (13:25). Aufgeben gibt’s nicht, und so schaffte der VC Volders erst auf der Zielgeraden noch die Wende (23:25).

Auch im Spiel gegen die TI-Volley war die Favoritenrolle klar verteilt. Den ersten Satz holten die Hauptstädterinnen schnell und locker mit 25:15. Doch dann, bei 23:21 im zweiten Satz fehlten nur mehr zwei Punkte zum Satzgewinn. Doch „oh Schreck“ zum Dritten, Dina blieb nach einer unglücklichen Verteidigungsaktion liegen und musste ausgewechselt werden – blieb zum Glück aber unverletzt. Danach gelang aber leider kein Punkt mehr und erneut ging ein Satz mit 23:25 verloren, diesmal mit viel Pech.

Trotz wenig Training und als unerfahrener Neuling in der Liga, braucht sich das Team SV Natters VVWM nicht verstecken. Wir freuen uns auf eine spannende Rückrunde, hoffentlich in voller Besetzung. Unterschätzt werden wir nun bestimmt nicht mehr, so das sportlich durchaus positive Fazit des Tages.

Das Fazit ist leider nicht der Schluss, denn nach so viel Schrecken ohne Ende gab‘s noch ein Ende mit Schrecken. Theresa hat sich leider nicht nur den Fuß verdreht, sondern tatsächlich die Bänder gerissen. Wir wünschen gute Besserung und hoffentlich nur eine kurze Zwangspause!

Rookies mit ersten Erfolgen am ersten Spieltag

Neugier und Nervosität machten sich breit am frühen Samstagmorgen in Natters und Umgebung. Für acht Rookies hiess es zum ersten Mal ausrücken zu einem offziellen Meisterschaftsspiel. Die Jungs fuhren nach Mils, die Mädels nach Silz. Spätestens bei der Übergabe der leucht-gelben Dressen wechselte die Stimmung auf Stolz und Vorfreude. Endlich ging es los.

Als Quereinsteger der Liga hatten alle GegnerInnen schon einige Spiele mehr in den Beinen und diesen Erfahrensvorsprung konnte natürlich nur sehr schwer kompensiert werden. Mit viel Freude, Einsatz und dem einen oder anderen “über sich hinauswachsen” gelangen aber beiden Teams gleich auch die jeweils ersten Siege.

Die Mädels schafften das Kunststück im allerersten Spiel gegen den VC Volders. Ein Spiel mehr brauchten die Jungs ehe sie mit einem deutlichen 25:11,25:14 gegen inzingvolley ihre ersten zwei Punkte holten.

Erfolgreicher Start in die Meisterplayoffs

Schon wieder eine Premiere für Volleyballerinnen: erstes Spiel in einem Meisterplayoff und gleich auch der erste Sieg; ein wichtiger Sieg gegen das auf dem Papier wohl schwächste Team in der Gruppe. Es war aber ein viel zu hartes Stück Arbeit, inklusive einem überlangen 30:28 im ersten Satz, bis der 2:1 Sieg gegen das Team VC Tirol 2 feststand.
In Spiel 2 ging es gegen die erste Garde des VC Tirol 1, sicherlich Titelanwärterinnen in der U14. Mit 0:2 (13:25, 14:25) ging das Spiel sehr deutlich und schnell verloren. Die Besten der Besten sind noch nicht in Reichweite, aber was nicht ist kann ja noch werden. Spielerisch konnten die Mädels des SV Natters immer wieder mit großartigen Spielzügen aufzeigen und unter Beweis stellen, dass sehr viel weiter geht im Mittelgebirge.

Auf jeden Fall höchstprofessionel war die Betreuerbank in Volders: Assistant Coach, Scout, Mentaltrainerin... alles war dabei!

Kein erfolgreicher Abschluss des sehr erfolgreichen Grunddurchgangs
Wie immer bei Auswärtsspielen in Innsbruck reiste das Team mit der Stubaitalbahn aus Natters an. Der tolle Neuschnee auf der Strecke – endlich! – sollte den Mädels aber leider kein Glück bringen.
Mit der schon 2019 gesicherten Qualifikation für die Runde der besten sechs Teams, ging es am vierten Spieltag der U14 nicht mehr primär um Siege und Punkte für die Rangliste, sondern um die Bestätigung der bisherigen Leistungen und der tollen Fortschritte der letzten Wochen. Dies sollte leider nicht gelingen. Sicherlich auch auf Grund der besonderen Aufgaben des Trainers und der ungewohnten Aufstellungen, konnten in beiden Spielen nur wenige Erfolge erzielt werden. Sowohl gegen die hinter dem Team SV Natters VVWM gelegenen Mädels aus Neustift (Volleyteam KolsassWeer) als auch gegen die Dominatorinnen aus Inzing gab es zwei deutliche 0:2 Niederlagen. Entsprechend niedergeschlagen und mit hängenden Köpfen ging der Grunddurchgang somit zu Ende. Fünf Minuten Traurigkeit gehören zu jeder Niederlage, aber nicht mehr; danach gilt es den Blick wieder nach vorne zu richten und das Positive mitzunehmen. Davon gibt es genug: wir gehören zu den besten Teams Tirols! Anfang Februar geht es schon weiter, im Konzert der ganz Großen: Titelverteidiger VC Volders, die Bundesligavereinen TI-Volley Innsbruck, inzingvolley, VC Tirol und der SV Natters! Wer will da noch traurig sein…? Gooooo Monkeys!

 

Zu Gast bei der TI-Volley zum Topspiel gegen VB NÖ Sokol/Post
Eigentlich hatte die U14 des SV Natters ja noch einen freien Samstag, aber einen solchen kann man ja mal zum Arbeiten nutzen. So waren die U14-Mädels zu Gast bei der TI-Volley Innsbruck in der USI Halle 40 zum Heimauftakt 2020 in der 1. Bundesliga. Zu Gast war niemand geringeres als der Serienmeister und amtierende Vizemeister SG VB NÖ Sokol/Post aus Schwechat.
Schon vor dem Spiel und vor allem während dem Spiel waren die sieben Mädels aus dem Mittelgebirge sehr fleißig und pflichtbewusst bei der Sache; so gab es dann zur Stärkung nach dem Spiel auch einen obligaten Hallen-Toast. Und auch das gemeinsame Teamfoto durfte nicht fehlen. Mit dabei die in Natters wohnhaften TI-Spielerinnen Tina Plattner und Aidjan Imhof.
Leider hat es für die TI-Volley nicht zum Sieg gereicht, dafür für die Natterer Mädels zu einem weiteren tollen Volleyballerlebnis und dem einen oder anderen neuen Vorbild.

 

Tolle Nachrichten zum Jahresabschluss

Die letzten Bälle in Natters sind fürs laufende Jahr geschlagen, doch das Volleyballjahr ist noch nicht zu Ende. Mit Maya und Madita wurden gleich zwei Spielerinnen des U14-Teams des SV Natters VVWM zu den ersten Lehrgängen des Tirolkaders 2016 einberufen. Trainiert wird vor und nach Weihnachten gemeinsam mit den besten U15 Spielerinnen Tirols.

Meister-Playoff wir kommen!

Eingekleidet im neuen schwarz-gelben VVWM-Outfit ging es für den dritten Spieltag erneut nach Innsbruck. Nebst VC Volders hießen die Gegnerinnen wieder TI-Volley blau und VC Tirol 2. Vor zwei Wochen konnten gegen eben diese Teams zwei extrem knappe, aber umso wichtigere Siege eingefahren werden. Dies sollte natürlich wiederholt werden, im neuen Outfit erst recht.

Mit zwei Siegen gegen die direkten Konkurrentinnen aus Innsbruck konnte schon vor dem letzten Spieltag die Qualifikation zum Meister-Playoff der besten sechs Teams des Bundeslandes gesichert werden. Am letzten Spieltag geht es nun gegen die Teams auf Platz 1 und 3 gar noch um den Gruppensieg. Gespielt wird am 18. Januar 2020 wiederum in der Leopoldschulde in Innsbruck.

TI Volley blau - SV Natters VVWM 0:2 (18:25,22:25)
VC Tirol 2 - SV Natters VVWM 0:2 (20:25,29:31)

Die Erfolgsgeschichte geht weiter!

Beim weiblichen U14 Volleyballteam des SV Natters läuft es zurzeit richtig rund. Nach einer Niederlage gegen die starken Mädels aus Inzing konnten am zweiten Spieltag zwei Siege gegen die TI-volley und den VC Tirol gefeiert werden. Mit einer starken Vorstellung von allen 7 Mädels wurde vor allem in den spielentscheidenden Ballwechseln das im Training gelernte Können eindrucksvoll gezeigt.

Wir sind stolz auf euch!

Sportliche Grüße,

Alex & Reto 

Neuer SVN Vorstand!

Liebe Mitglieder,

vielen Dank, dass ihr so zahlreich auf den Natterer Boden zu unserer Jahreshauptversammlung 2019 gekommen seid! Nach einer dreijährigen Funktionsperiode standen diesmal auch Neuwahlen auf der Agenda. Peter Stenico, der scheidende Obmann, bedankte sich bei seinem Team für die hervorragende Arbeit der letzten sechs Jahre und übergab das Zepter an Alexander Dummer, der nun mit seinem hochmotivierten Vorstand die Geschicke des SV Natters leitet.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung war es dem scheidenden Vereinsvorstand noch ein großes Anliegen, sich bei einigen Mitgliedern für ihr außerordentlich großes Engagement im Verein über viele Jahre in besonderer Form zu bedanken. Daher wurden Claudia Denifl aus Fulmpes, Erich Schröder und Anton Stern zu Ehrenmitgliedern des SV Natters ernannt.

Herzliche Gratulation an Alex Dummer & sein Team sowie an die Ehrenmitglieder des SV Natters!

Viele neue Termine im Kalender

Wie man bereits sieht, steht der Winter "in der Tür", daher haben wir unseren Kalender aktualisiert und prall gefüllt mit Schirennen (Nockspitzcup 2020, Dorf- & Vereinsmeisterschaft 2020) und unserem traditionellen Schiausflug. Auch für den BEACH CUP und das BEACH CAMP 2020 stehen die Termine bereits fest und sind eingetragen!

Viel Spaß bei den Aktivitäten des SV Natters!

Erfolgreicher Start in die Hallenvolleyballsaison

Ohne Satzverlust ging die letzte Saison zu Ende, ohne Satzverlust konnte auch der erste Spieltag der Gruppe A in Volders erfolgreich bestritten werden. Mit Siegen über die neu formierten Teams VC Raika Volders 2 (2:0, 25:14,25:18) und VolleyTeam WeerKolsass (2:0, 25:19,26:24) starten die Schützlinge des SV Natters gleich mal weit oben in der Tabelle.

Bereits am 30. November stehen dann die großen Volleyballvereine (ti-volley, SU inzingvolley und VC Tirol) am Speiseplan. Wir freuen uns schon auf spannende Fights am Netz!

Sportliche Grüße,

Alex & Reto

BEACH-VOLLEYBALL: EM-Bronze für Ermacora/Pristauz!

Der in Natters aufgewachsene Martin Ermacora (l.) und sein steirischer Partner Moritz Pristauz (r.) holten bei der Beach-Volleyball EM in Moskau ihre erste EM-Medaille und erzielten damit den größten Erfolg ihrer bisherigen Karriere. "Wir hatten das Ziel, aus der Gruppe aufzusteigen. Dass wir so weit gekommen sind, hätten wir nie erwartet. Es ist wie ein Märchen," freute sich Martin Ermacora!

Der SV Natters gratuliert Martin und Moritz ganz herzlich zu diesem großartigen Erfolg und wünscht den beiden alles Gute für ihre nächsten sportlichen Herausforderungen!!!

Gelungener Saisonabschluss

Am Sonntag den 30. Juni fand zum ersten Mal ein Kids Beach Cup in der Beach Arena Natters statt. Mit dabei waren neben drei Teams aus dem eigenen Nachwuchs auch zwei Teams aus Inzing und eines aus Innsbruck.

In hochkarätigen Spielen in der Hitze holten sich die Mädels aus Inzing den Sieg vor den Gästen aus Innsbruck. Die heimischen Mädels und Jungs belegten die Plätze drei bis fünf.

Gratulation an alle SpielerInnen!

Sportliche Grüße,

Alex & Reto

Perfekter Saisonabschluss

Am 4. Mai stand der Finaltag im unteren Playoff der U11 weiblich der Tiroler Volleyballmeisterschaften in St. Johann am Programm. Mit einer bisher perfekten Saison (ungeschlagen ohne Satzverlust in 7 Spielen) im Gepäck war die Erwartungshaltung für den Abschlussspieltag dementsprechend hoch.

In eindrucksvoller Manier konnten die Mädels der Volleyballvereinigung westliches Mittelgebirge die Siegesserie fortsetzen und in den Spielen gegen den VC St. Johann, SV Silz und VC Klafs Brixental jeweils mit 2:0 gewinnen. In den drei Spielen zeigten alle 6 Mädels eine geschlossen starke Teamleistung, die Lust auf mehr macht.

Wir sind extrem stolz auf euch und freuen uns schon auf die kommende Saison!

Sportliche Grüße,

Alex & Reto

Letzter Spieltag der Saison

Nachdem das U12 Team der Volleyballvereinigung am Finaltag des Unteren Playoffs der Meisterschaft gegen die Mannschaften aus dem Brixental und aus Mils die Sasion mit zwei Niederlagen und dem 6. Gesamtrang beenden musste, gehts am Samstag den 4. Mai für die Mädels der U11 zum Finaltag nach St. Johann.

Bisher ungeschlagen und ohne Satzverlust heißt das Ziel ganz klar Tabellenführung verteidigen und die Meisterschaft mit dem Sieg im unteren Playoff beenden.

Als Vorbereitung und Orientierung nach oben hin waren vergangene Woche die U11-Mädels aus Inzing (derzeit Tabellenrang 2 im oberen Playoff) in Natters zu Gast. Danke an dieser Stelle fürs Kommen und holt euch den Meistertitel!

Sportliche Grüße,

Alex & Reto

Frühjahrsputz am Beachplatz

Trotz fast winterlichen Temperaturen waren viele fließige HelferInnen am vergangenen Sonntag am Beachvolleyballplatz in Natters um diesen in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Es wurde eifrig gerecht, geschaufelt und gejätet.

Im Anschluss an diese tolle Aktion gab es noch einen wärmenden Griller beim Alex in der Garage. Wir bedanken uns hiermit nochmals ganz herzlich bei allen Helfern!

Bis bald im Sand!

Alex & Reto

Tabellenführung verteidigt!

Die Volleyballmädels der Volleyballvereinigung westliches Mittelgebirge konnten beim Heimspieltag ihre Tabellenführung in der Liga U11 weiblich /Unteres Playoff eindrucksvoll verteidigen. Vor den Augen zahlreicher Zuschauer, darunter auch Bürgermeister Karl-Heinz Prinz und SV Natters Ehrenobmann Wolfgang Raudaschl, konnten zwei sichere 2:0-Siege gegen die Youngstars aus Inzing heimgespielt werden. Vor dem Abschlussspieltag am 4. Mai in St. Johann steht die Mannschaft somit noch ungeschlagen an der Spitze, dicht gefolgt von den Mädels aus St. Johann. Davor geht es jedoch für die U12 Mannschaft am 6. April in Innsbruck ans Eingemachte.

Wir freuen uns auf spannende und erfolgreiche Abschlussspieltage!

Sportliche Grüße,

Alex & Reto

Volleyball U12 Spieltag in Natters

Am Heimspieltag der U12 in der Volksschule Natters mussten wir uns in zwei spannenden Spielen gegen die Mannschaften aus Schwaz und St. Johann jeweils 1:2 geschlagen geben. Durch die Satzgewinne in beiden Spielen finden wir uns derzeit auf Tabellenplatz 3 wieder. 

Nähere Infos zum Spieltag gibts unter www.svnatters.at/volleyball/kinder

Schon am kommenden Samstag gehts mit dem Heimspieltag der U11 weiter. Hier gilt es den ersten Tabellenplatz zu verteidigen.

Wir freuen uns auf euren Besuch in der Halle!

Sportliche Grüße,

Alex & Reto

2 Heimspieltage der Volleyball Kinder in Natters
Am 17.3.2019 und 23.3.2019 ist der SV Natters Veranstalter von zwei Turnieren in der U12 und U11 Serie B der aktuellen Volleyballnachwuchsmeisterschaft.
Nach drei bisher perfekten Spieltagen sind die Mädels und Jungs der Volleyballvereinigung westliches Mittelgebirge noch ungeschlagen und wollen diese Serie in der Heimathalle fortsetzen.
Sowohl für die U12 als auch für die U11 Mannschaft stehen jeweils zwei Spiele auf dem Programm.
 
Wir freuen uns, euch in der Turnhalle Natters begrüßen zu dürfen und euch das Gelernte zu zeigen!
 

 
Sportliche Grüße,
Alex & Reto